BoneScalpel

Knochenschneiden mit patentierter Ultraschalltechnologie

Präzise – Sicher – Schonend – Effizient

Allgemein

Das BoneScalpel® ist ein Ultraschallchirurgiesystem, das sichere und kontrollierte Knochenschnitte ermöglicht. Es wurde entwickelt, um saubere Schnitte durch harte Gewebestrukturen zu ermöglichen und benachbartes Weichgewebe zu schonen.

Die BoneScalpel-Klinge oszilliert in einer linearen, kolbenartigen Bewegung, die eine mühelose Dissektion von hartem kortikalem Knochen ermöglicht.

Mit dem BoneScalpel MIS System können z.B. in der Wirbelsäulenchirurgie auch in  schwerzugänglichen Bereichen Knochenschnitte präzise und sicher durchgeführt werden.

Vorteile

Kontrolliertes Schneiden

  • Glatte, präzise und nicht abrasive Schnitte
  • Steuerbare Kühlung und Spülung der Schnittstelle
  • Dünne Geometrie für Knochenerhaltung
  • Kein Rattern, Reißen und Verreißen beim Schneiden

Weichteilschonung

  • Minimale Wechselwirkung mit dem Weichgewebe
  • Schonung des weichen Umgebungsgewebes
  • Keine Gewebeverwicklung
  • Unterscheidet Gewebetypen

Die BoneScalpel-Osteotomie ist für Weichgewebe atraumatisch. Die Klinge ist stumpf und bewegt sich in einer linearen Bewegung, wodurch Verwickeln und Reißen vermieden werden. Osteotomien können somit in unmittelbarer Nähe zu empfindlichen Strukturen durchgeführt werden.

Verbesserte Effizienz

  • Zeitersparnis gegenüber herkömmlichen Methoden
  • Reduzierter Blutverlust
  • Universelle Spitzengeometrie für den multifunktionalen Einsatz
  • Minimiert die Ermüdung der Hände im Vergleich zu herkömmlichen Methoden

Die Längsbewegung der Klinge ermöglicht präzise Osteotomien ohne gyroskopische Effekte und erleichtert Schneidetechniken für die En-bloc-Knochendissektion und in unmittelbarer Nähe zu empfindlichen Weichteilstrukturen.

Bei fortgeschrittenen knöchernen Resektionen in der Wirbelsäulenanatomie wie mehrstufigen Laminektomien und bilateralen Facetektomien wurden erhebliche Zeiteinsparungen gemeldet.

Reduzierte Blutung

  • Integrierte, kontinuierliche und einstellbare Spülung
  • Patentiertes Design des Spülsystems
  • Erzeugt einen Tamponadeneffekt
  • Deutlich weniger Blutungen im Vergleich zu Standardmethoden¹

Ein patentierter Flüssigkeitspfad leitet die Spülung zum Zwecke der Kühlung und Schmierung über die Klinge und direkt in die Schnittfuge.

¹ Bartley CE, Bastrom TP, Newton PO. Blood loss reduction during surgical correction of adolescent idiopathic scoliosis utilizing an ultrasonic bone scalpel. Spine Deform. 2014;2:285-290.

Kundenmeinungen

„Das Aufkommen des Ultraschallknochenschneidens ist für die Wirbelsäulenchirurgie heute genauso bedeutsam wie die Einführung des Druckluftfräsers vor einigen Jahrzehnten. Fräser befreiten die Wirbelsäulenchirurgen von den langsamen, sich wiederholenden, ermüdenden und gelegentlich gefährlichen Manövern, die für manuell betätigte Rongeure charakteristisch sind. Jetzt ermöglicht das Ultraschallknochenschneiden mit dem BoneScalpel dem Chirurgen, Knochen mit einer gegenüber einem Fräser deutlich höheren Genauigkeit und Sicherheit zu schneiden.“

– Peyman Pakzaban, MD , FAANS
Houston MicroNeurosurgery
Houston, TX

„Was wir gerade erreicht haben, ist erstaunlich. Was heute 15 Minuten gedauert hat, hätte mit einem Fräser über eine Stunde gedauert.“

– Nicholas Renaldo, MD
Vassar Brothers Medical Center
Poughkeepsie, NY